• Hannes Stickler

„Die Stimme erheben" - Kopf des Jahres 2019

Hannes Stickler ist Betriebsleiter des Diakonissenkrankenhauses in Schladming, wo Hossein K. seine Elektrikerlehre absolvierte. Für seinen Einsatz wurde er jetzt von der Kleine Zeitung als obersteirischer "Kopf des Jahres" in der Kategorie "Soziales Gewissen" ausgezeichnet.


(Fotocredit: Kleine Zeitung Jürgen Fuchs)



„Ich bin Stellvertretend für viele, die sich in unserem Land für ein soziales Gewissen bemühen, geehrt worden. Besonders freut mich, dass die Geschichte eines jungen Mannes aus Afghanistan, der mitten in seiner Lehre unmittelbar von Abschiebung bedroht war, bei den Menschen so viel Betroffenheit und Mitgefühl ausgelöst hat.

Aus dieser Motivation heraus haben sie für ihn protestiert und mit ihrem Protest – zumindest für den Moment – seine Rettung vor der Abschiebung erreicht.

Als Preisträger der Kategorie "Soziales Gewissen" bin ich dankbar, dass wir viel bewegen konnten. Alle Nominierten und auch mein kleines Team verdienen ebenso Beachtung und Anerkennung. Auch Ihnen danke ich an dieser Stelle für Ihren unermüdlichen Einsatz.


(Fotocredit: Kleine Zeitung Jürgen Fuchs)


Ich werde weiterhin nicht aufhören, die Stimme zu erheben und für ein menschenwürdiges Asylwesen einzutreten."Hosseins zweiter Asylantrag ist momentan in Begutachtung und die Diakonie hat die rechtliche Vertretung für ihn übernommen. Bis heute findet jeden Donnerstag in Schladming eine Mahnwache für Hossein und Menschen mit ähnlichem Schicksal statt.


(Quelle: https://mailchi.mp/bd1ed730e5c9/hossein-ist-frei-3199605?e=0afed0f6b1)


17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen